Cafe Buur – neuer Frühstückshotspot im belgischen Viertel

English Breakfast im Café Buur im Belgischen Viertel

Parallel zur Aachener Straße in Köln Für Frühstück ist wohl die Aachener Straße eine der besten Adressen in ganz Köln. Nirgends sonst gibt es auf so wenig Fläche so viele Möglichkeiten zum frühstücken.
Das vor 2 Wochen eröffnete Café Buur, welches vor zwei Monaten noch eine Shishabar war, ist auf der Parallelstraße der Aachener Straße und somit nur einen Katzensprung von der gerne einmal sehr überfüllten Szenestraße entfernt.
Hier kann man gemütlich am Straßenrand sitzen und Beinfreiraum hat man in der Tat auch noch zu genüge.

Aber erst einmal von vorne: Das Café Buur hatte auf Instagram zum Gewinnspiel geladen: 5x ein Frühstück für zwei Personen, inklusive Detoxwasser und Käsekuchen. Wir gehörten zu den glücklichen Gewinnern und durften nun einmal testen was das neue Café so frühstückstechnisch auf die Beine bringt. Und wir geben es gerne zu: Ohne dieses Gewinnspiel hätte es sicherlich noch ein Weilchen gedauert, bis wir das Café Buur zum ersten Mal getestet hätten. Die Christin von Blogleuk haben wir im übrigen auch dort getroffen.

Eierspeisen in gusseisernen Pfannen – stilvoll in den Tag starten

Das Café selbst gefällt uns sehr gut. Von der ehemaligen Shishabar erkennt man nichts mehr, was auch daran liegt, dass diese bis auf die Grundmauern entfernt werden musste. Alte Ledersessel und aufgewertete Stühle sorgen für Gemütlichkeit, die bepflanzten Palettenregale sorgen für den nötigen Hipsterchic. Die Theke, direkt am Eingang, sorgt zudem dafür, dass man sich direkt „empfangen“ fühlt. Hierzu tragen außerdem die sehr aufmerksamen und freundlichen Bedienungen bei, die zudem versuchen jeden (Extra-)Wunsch zu erfüllen.

Frühstück für Zwei im Café Buur im Belgischen Viertel

Das Café bietet verschiedene Bagels, Eierspezialitäten und drei verschieden Frühstücksmenüs an. Auch Käsekuchen im Café Buur im belgischen ViertelToasts und Salate stehen auf der Karte.
Das Frühstück für zwei kommt mit einer Menge (!) an Backwaren, einer Auswahl an Wurst und Käse, Honig, hausgemachte Karottenmarmelade, zwei gebackenen Eiern und Obstsalat auf einem riesigem Brettchen daher. Auch Das „English breakfast“ wird in einer gusseisernen Pfanne am Tisch serviert, vorsicht heiß! Aber gefällt uns sehr gut.
Geschmacklich hätten die Brötchen etwas knackiger sein dürfen und die Balance zwischen Backwaren, Butter und Aufstrich noch etwas ausgeglichener. Aber das Café gibt es ja auch erst seit 2 Wochen und kann diese kleinen Dinge ja noch optimieren.
Sonst finden wir vor allem die große Auswahl an Eierspeisen und deren Anrichtung in kleinen, verschiedenen Pfannen besonders. Die Eierspeisen dürften vor allem auch für Freunde von der „Low Carb“ Ernährung interessant sein. Es gibt Spiegelei, Rührei und verschiedenste Omeletts.
Der hausgemachte Käsekuchen mit frischen Beeren schmeckt lecker, auch wenn wir Kuchen normalerweise nicht zum Frühstück verspeisen.
Und wir kommen aufjedenfall nochmal um den Salat mit Spinat, Erdbeeren und Fetakäse zu probieren! Die Kombi klingt nämlich einfach zu verlockend.


Café Buur 
Mo. – Fr.: 8.00 – 18.00 Uhr
Sa. – So.: 9.00 – 18.00 Uhr


 

Schon gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.