5 Schlemmertipps in Köln für ein Frühstück zu Zweit

  1. Tipp: Das Bastians auf dem Berlich

    Im Bastians, dass zugleich eine Bäckerei ist, gibt’s eine große Auswahl an Frühstücksmöglichkeiten. Dem Bäcker kann zudem über die Schulter geschaut werden, wie die köstlichen Backwaren – die auch in vielfältiger Form Teil des Frühstücksangebot sind – hergestellt werden. Und auch Käse – und Fleischwaren sind von bester Qualität. Das Frühstück „Bastian de luxe“ kostet 17,20€ und ist in der Karte mit „für den großen Hunger“ beschrieben, reicht für uns aber locker für zwei Personen. Das Bastians ist hinten sehr groß und es erinnert leicht an eine Kantine. Wer es lieber persönlich und kleiner mag, sollte vielleicht die nächsten Tipps abwarten.

  2. Tipp: Im Törtchen Törtchen gibt es nicht nur Süßes


    Nein, im Törtchen Törtchen bekommt man neben leckersten Desserts auch verschiedene Frühstücksvarianten. Unter anderem auch das Frühstück für Zwei, hier „Harry & Sally“ für 17,90€. Hier ist vor allem der schöne Hinterhof des Törtchens Törtchens zu empfehlen, wo hauseigene (friedliche!) Bienen auf den Dächern der Stadt eigenen Honig produzieren. Aber auch die Inneneinrichtung im Lokal selbst ist sehr bunt und einladend. Zum Frühstück selbst gibt es bei Brot und Belag eine gelungene Mischung aus Süß und Herzhaft. Und wer danach noch Lust auf Nachtisch hat, kann direkt da bleiben und ein kleines Törtchen verspeisen.

  3. Tipp: Besucht den Herrn Pimock auf der Aachener Straße

    Und auch auf der Aachenerstrasse gibt es viele Möglichkeiten für ein Frühstück für Zwei:
    So zum Beispiel bei Herr Pimock. Das Frühstück im Pimock ist frisch und lecker. Eine gute Auswahl an Käse – und Wurstvariationen (hier hat man sogar Mitspracherecht!) lecker serviert auf Salatgarnitur, und dass für 11,50 €. Ein Orangensaft und Rührei sind auch inklusive. Zudem lädt Herr Pimock bei gutem Wetter auch gerne zum Verweilen auf der Aachener ein. Auch die selbst gemachten Limonaden sind nur zu empfehlen.

  4. Tipp: Im Café Belle Chic wird man mehr als satt

    Im kleinen Café „Belle Chic“ im belgischem Viertel gibt es auch eine große Auswahl an Frühstück. Hier gibt es neben verschiedenen Frühstückvariationen auch Müsli, Obstsalat und herzhaftere Strammer Max Varianten. Das Belle Chic Deluxe ist mit 20,90 € unser teuerstes Frühstück, aber dafür bekommt man auch Einiges geboten. Neben dem enthaltenem Orangensaft und dem frisch zubereitetem Rührei, ist hier auch der üppig gefüllte Brotkorb zu erwähnen. Sowohl drinnen – als auch draußen ein wunderschöner Hotspot um entspannt in den Tag zu starten.

  5. Tipp: Reichhaltiges Frühstücksangebot im Café Schwesterherz

    In Ehrenfeld gibt es viele nette Cafés. Eines davon ist das „Schwesterherz“ auf der Venloer Straße. Schön eingerichtet und mit einer großen „Tafel“ im Herzen des Cafés lädt es zum Verweilen ein. Es gibt selbstgemachte Getränke, wie z.B. Limonade oder Eistee. Und auch das Frühstück für Zwei ist, neben den anderen Frühstücksangeboten, sehr zu empfehlen. Es kostet 16,- und besteht aus einer gelungenen Mischung aus Käse – und Wurstvariationen in guter Qualität. Die Brotauswahl ist für die Menge an Belag eventuell ein wenig zu knapp berechnet, Nachbestellungen sind aber jederzeit möglich.

EDIT: Das Café Hinz und Kunz gibt es noch nicht so lange und bietet in Lindenthal eine tolle Frühstücksvariation für zwei Personen an. Auch die anderen Frühstücksangebote der Speisekarte hören sich dort sehr vielversprechend an.

Was sind eure beliebtesten Frühstückslokale? Wo startet ihr gerne in einen neuen Tag?

Schon gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.