Erlebnisbauernhof in Hürth – der Gertrudenhof lädt zum Verweilen und Schlemmen ein

Als wir neulich das Waffelbild bei Instagram hochluden und darunter schrieben, dass der Gertrudenhof in KÖLN Hürth wäre, gab es direkt ein paar (nette) Zurechtweisungen :-)!

Heute wollen wir euch diesen „Gertrudenhof“ mal etwas genauer vorstellen, denn ob nun in Köln oder nicht:
Man muss von Köln aus keine Weltreise unternehmen, um einen Ausflug nach Hürth zu img_3994machen und/oder ein paar tolle, regionale Produkte einzukaufen.

Gerade mit Kindern lohnt es sich, für den Besuch des Gertudenhof etwas mehr Zeit einzuplanen.
Für kleine und große Kinder gibt es hier nämlich einen großen, themenorientierten Spielplatz, eine große Strohscheune zum Toben und viele kleine Vier – und Zweibeiner zum Streicheln und Füttern. Im Herbst gab es für uns zudem ein großes Kürbisquiz mit Kürbislabyrinth.

Auch zum Schlemmen sind euch hier keine Grenzen gesetzt:
Hier gibt es Flammkuchen, heiße Suppen, leckere Kuchen, Waffeln am Stil und auch den Klassiker: Currywurst mit Fritten. Alles aus regionalen Produkten, teilweise auch Bio.

img_3989Aber was uns am meisten Spaß bereitet hat, war das Einkaufen im Hofladen:
Nicht alles ist vom Gertrudenhof selbst angebaut, aber alle Lebensmittel sind hier mit Herkunft beschriftet und man weiß genau, wo die Ware herkommt. So sind Geflügel – Fleisch und Käsewaren alle von verschiedenen Höfen aus der Region.
Beim Obst und Gemüse gibt es eine große saisonale Auswahl (u.a. auch krumme Gurken und zu kleine Äpfel), aber auch Produkte wie Bananen oder Mangos aus Spanien bspw. werden hier angeboten. Das müsste für uns nicht sein.
Es gibt zudem täglich frisch gebackenes Brot, Suppen in Weck Gläsern (superlecker!), Winzerwein (jetzt auch Glühwein und Federweißer!), Honig und verschiedene Gelees und Aufstriche. Auch Schnittblumen, Blumensträuße und fertige Gestecke vom hauseigenen Blumenladen werden hier verkauft.

Alles in allem ein prima Ausflugsziel für uns Großstädter, die einmal ein wenig Landluft schnuppern wollen. Gerade am Wochenende kann es aber auch schon mal etwas voller werden. Für Leute, die z.B. nur einen kurzen Besuch im Hofladen eingeplant haben, gibt es einen extra Kurzparkerparkplatz.

img_3991

Der Gertrudenhof wirbt auch mit themenorientierten Festen, verschiedenste Puppentheater und auch Kindergeburtstage oder Schulklassen können sich für eine Hofführung dort anmelden.

Öffnungszeiten vom Bauernmarkt, der Floristenwerkstatt und der Strohscheune: 
Montag – Samstag: 8 – 19 Uhr
Sonn – und Feiertags: 11 – 16 Uhr

Öffnungszeiten vom  Spielplatz, Streichelzoo und den Schlemmerstationen:
Montag – Samstag: 8 – 19 Uhr
Sonn – und Feiertags: 9 – 18 Uhr

img_4002

Und auch das „foodsharing“ Projekt vom Gertrudenhof  können wir auch nur unterstützen und euch weiterempfehlen.

 

MerkenMerken

Schon gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.