The Great Berry – Der Smoothie-Bowl Himmel im belgischen Viertel in Köln

Vegan essen in Köln, Smoothie Bowl in Köln, Veganer

„The Great Berry“ im Belgischen Viertel in Köln ist ein wahr gewordener Instagram-Foodblog-Traum: An der Decke hängen Pflanzen und Makramee und auf der Speisekarte stehen unter anderem Dinge wie Matcha- und Kurkuma-Latte, Ingwershots, frische Säfte, grüne Smoothies, Salate und Smoothiebowls aus Früchten, (Soja-)Joghurt, Rohkakao oder Açai. 

Aushängeschild des Ladens ist die Açaibowl. Die dunkellila Açaibeere kommt aus Brasilien und gilt aufgrund des hohen Gehaltes an Antioxidantien als besonders gesund. Bei „The Great Berry“ bekommt man die Açaibowl in verschiedenen Varianten, beispielsweise als „Classic Acçaibowl“ oder als „The Great Berry Bowl“.

Stell dir deine eigene Smoothie – Bowl zusammen

Ganz im Frozen-Yoghurt-Stil kann man sich auch seine eigene Bowl kreieren. Dafür sucht man sich zunächst eine Basis aus Açai, (Soja-)Joghurt oder Porridge aus und kann diese dann nach Lust und Laune mit verschiedenen Toppings belegen lassen, von Früchten über Nüsse, Kokoschips, Gojiberries, hausgemachten Granola und Chiasamen ist alles dabei. Die Auswahl ist wirklich groß und es ist eine echte Herausforderung seine Bowl nicht mit dem kompletten Topping-Angebot zu beladen, denn jedes Topping kostet zwischen 60 Cent und 1,20 etxra (Die Preise für die Bowls liegen zwischen 6,90 für die Classic Açaibowl und 7,80 für die Great Berry Bowl).  Die fertigen Bowls sehen nicht nur absolut Instagram-tauglich aus, sondern man fühlt sich schon beim Anschauen ein kleines bisschen gesünder. Dazu noch einen „Hungry Rabbit – Smoothie“ aus Avocado, Spinat, Gurke, Limette, Petersilie, Birne, Papaya, Apfel, Chlorella, Ingwer und der Nährstoff- und Vitaminhaushalt sollte definitiv gedeckt sein.

Wer hingegen eher auf herzhaft steht wird hier ebenfalls fündig, es gibt ein breites Angebot an gesunden Sandwiches und Wraps, Salaten aber auch süßen Kleinigkeiten wie Bananenbrot und Energyballs.

Außerdem kann man im The Great Berry auch mal ganz abenteuerliche Sachen probieren, die so einige Vorstellungen von gesundem Essen auf ein ganz neues Level bringen- beispielsweise die „Blue Pacific Bowl“ mit blauem Spirulina, „Black Porridge“ oder ein „Beetroot Latte“ aus Roter Beete.

Ob die ganzen Superfoods wirklich so viel gesünder sind sei dahingestellt, fest steht jedenfalls, dass die Bowls und Smoothies bei „The Great Berry“ wirklich superlecker sind und eine absolute Empfehlung an alle, die vegan unterwegs sind (es gibt Soja-, Kokos-, Mandel-, Reis-, und Hafermilch als Alternativen) und die sich für gesunde Ernährung interessieren.



Teile diesen Pin mit anderen:


Den Artikel über das „The Great Berry“ schrieb Annika. Sie liebt es essen zu gehen und dabei immer wieder Neues zu entdecken. Annika lebt selbst vegan, daher sprechen sie vor allem Cafés und Restaurants an, die vegane und gesunde Dinge auf der Speisekarte stehen haben – und davon gibt es in Köln so einige, die man unbedingt mal ausprobieren sollte! Auf ihrem Instagramprofil kannst du Annika genauer kennen lernen. 


Schon gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.