Al Salam – orientalische Klänge auf den Kölner Ringen

Orientalische Küche im Mauritiusviertel in Köln: Mezze

Das Al Salam am Zülpicher Platz hat es mit einem Besuch geschafft, uns für wenige Stunden in eine andere Welt zu versetzen. Vom regen Treiben der Kölner Ringe, schafft man es im Al Salam völlig zur Ruhe zu kommen und den orientalischen Klängen zu lauschen.
So viel schon mal vorweg: für einen besonderen Abend zu Zweit ist das orientalische Restaurant genau das Richtige.

Das Ambiente begrüßt einen mit verschiedenen Eindrücken aus dem Orient. Begrüßt wird man von einer opulenten Bar, an der man den ein oder anderen orientalisch angehauchten Cocktail mixen lassen kann. An Mosaiktischen, unter der Glaskuppel, in einer Sitznische oder an festlich gedeckten Tafeln nimmt man Platz. Und als ob die Location nicht schon für 100% Wohlfühlgarantie reichen würde: die Kellner umsorgen uns den ganzen Abend. Gastfreundschaft wird hier groß geschrieben.

Speisen aus 1001 Nacht in Köln – verschiedene Mezze machen die Vorspeise zur Hauptspeise

Als Mezze bezeichnet man kleine Gerichte, die zu verschiedenen Anlässen verzehrt werden. Sie können Bestandteil eines Imbisses oder einer Zwischenmahlzeit sein, aber auch als Horsd’œuvre, Vorspeise oder Dessert Bestandteil von Speisefolgen sein.

Bei unserem Besuch im Al Salam entscheiden wir uns für die große Auswahl an Meza für zwei Personen (Taba Mazat Mushakkal „Al-Salam 2“) und sind irritiert, als der Kellner nach der Hauptspeise fragt. Wir fragen, ob die Meza nicht reichen würden und er lächelt uns an und sagt: „Ich weiß ja nicht, wie viel Hunger ihr habt.“
Mezze habe ich bei einem Besuch im Hamburger Restaurant „Mazza“ das erste Mal kennen gelernt und hier darüber gebloggt.

Von vierzehn verschiedenen Pasten und Vorspeisen sind zwei mit Fleisch, die anderen alle vegetarisch oder gar vegan gekennzeichnet.
Spätestens als die Meza bei uns am Tisch ankommt, wissen wir, dass wir davon definitiv satt werden und kein weiteres Hauptgericht nötig sein wird. Vor allem der Rote Beete-Schafskäse-Salat, das Auberginenpüree, die Falafel und der Bärlauchfrischkäse waren zum niederknien. Aber auch alle anderen Mezze und das dazugehörige Brot  haben sehr gut geschmeckt.

Allerdings: Wenn ihr eine Antipathie oder gar eine Allergie gegen Granatapfel oder Nüsse habt, sind die Mezze nicht zu empfehlen. Viele Mezze sind nämlich mit diesen angereichert. Hier werden die Kellner dir sicherlich andere Empfehlungen geben können.

Neben veganen und vegetarischen Meza gibt es auch leckere Hauptgerichte und fantastische Desserts im Al Salam

Wer lieber ein „richtiges“ Hauptgericht vorzieht, wird im Al Salam auch fündig. Hier gibt es vor allem

Orientalische Küche im Mauritiusviertel in Köln: Milchcreme mit Lavendel

aber fleischhaltige Gerichte, wie z.B. Lammspieße vom Grill. Wenn du jetzt Hunger bekommen hast, kannst du hier auf die Karte vom Al Salam blicken.
Die Hauptgerichte, die ab und an an uns vorbei flogen, sahen alle sehr lecker aus und rochen auch sehr gut. Die Soße wurde bei den meisten Gerichten erst am Tisch auf das Gericht gegossen.

Und auch für den Dessertmagen ist das Al Salam bestens vorbereitet. Da ich nicht so sehr auf Honig stehe, habe ich mich gegen Baqlawa entschieden und mich für die „Muhallabieh bel Farawla“ entschieden. Der Kellner machte sich im übrigen einen kleinen Spaß daraus, uns die Bestellungen aussprechen zu lassen. Bestellt habe ich eine Milchcreme mit Lavendelgeschmack, weißer Schokolade und gepfefferten Erdbeeren. Zusammen mit einem Minztee,  der perfekte Abschluss für den Abend.

Alles in allem hatten wir spontan (wir haben an einem Freitag zwei Stunden vorher einen Tisch reserviert) einen echt schönen Abend im Al Salam. Wir haben uns super mit den Kellnern verstanden, das Essen war von vorne bis hinten einfach perfekt und die Weinauswahl auch sehr gut. Wir haben uns aber gegen einen der Weine aus dem Libanon entschieden und waren mit unserem badischem Wein vom Käsleberg mehr als zufrieden. Von der Sonne verwöhnt, wie meine Begleitung so schön sagte.



Teile diesen Pin gerne auf Pinterest:

Essen gehen in der Kölner Innenstadt

MerkenMerken

MerkenMerken

Schon gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.