Meet & Eat – der Streetfoodmarkt für den Feierabend in Köln

Der Meet & Eat Wochenmarkt findet jeden Donnerstag in Köln auf dem Rudolfplatz statt.
Von 17 – 21 Uhr sorgt er mit einer Menge an verschiedenem Streetfoodständen für den perfekten Start in den Feierabend.Feierabend: Wochenmarkt & leckeres Streetfood jeden Donnerstag

Mischung aus Streetfood & Wochenmarkt

Gerade jetzt, wo die Temperaturen immer weiter ansteigen, füllt sich der Meet & Eat Wochenmarkt schnell. Bei einem kühlem Glas Weißwein lassen sich vor allen Dingen viele verschiedene Burger, Falafel, Empanadas und Speisen aus aller Länder probieren. Die Streetfoodstände wechseln zwar regelmässig, viele Anbieter sind dort aber auch oft jede Woche zu sehen.
Unser liebstes Streetfood: Der Bund and Sons Burger, die Pasteten gefüllt mit Chilli con Carne vom Tazzy Food Truck und das Chilli Cheese Arancini von dem wohl kleinstem Stand auf dem Rudolfplatz, unbedingt ausprobieren!

Leckeres Streetfood auf dem Feierabendmarkt, hier gefüllte Pasteten vom Tazzy Food Truck Auch ein großer Anti-Pasti Händler lädt zum probieren und kaufen ein. Eine große Fleischauswahl, Käse und Brotwaren gibt es auch bei einzelnen Fachhändlern. Das Konzept des Standes „Cook it“ finden wir besonders spannend. Hier kann man sich bestimmte Gerichte zum Kochen für die nächste Woche aussuchen und bekommt alles was man dafür braucht direkt mit nach Hause.

Perfekter Ausklang für Weinliebhaber

Getränke kann man an den einzelnen Ständen kaufen. Von den beliebten Fritz Getränken, über verschiedene Biere (je nach Streetfoodanbieter gibt es sogar eine gute Auswahl an Craftbeer) gibt es immer eine große Weinauswahl.
Dort wo es Wein gibt, gibt es auch verschiedenes Fingerfood für Genießer. Hier werden z.B. verschiedene Käsevariationen zum passendem Wein angeboten. Das Konzept des Anbieters sagt aber klar: Getränke gibt es nur beim Kauf von zugehörigen Delikatessen.
Einige Sitzplätze in der Mitte des Rudolfplatzes laden zudem zum Verweilen auf dem Meet & Eat Markt ein. An vielen Stehtischen kann zudem gesellig gespeist werden.

Von alt bis jung – hier werden alle satt

Die Zielgruppe des Meet & Eat Marktes könnte vielfältiger nicht sein. Nach Feierabend strömen Kölner Von Käse, Fleisch und Antipasti ist auch alles dabei. alleine, in kleinen Gruppen oder gar mit Arbeitskollegen zum Rudolfplatz. Wer in Köln wohnt, trifft hier meist immer jemanden, den er kennt.
Hier sitzt der Schüler neben der älteren Dame und gibt sich Tipps, an welchem Stand es besonders gut
schmeckt.
Aber auch bei Ortsfremden ist der Feierabendmarkt am Rudolfplatz kein Geheimnis mehr. Man sieht sie oft mit ihren Kameras ungläubig die Mengen fotografieren, die sich durch die verschiedenen Streetfoodstände drängeln und Streetfood verschiedenster Art verspeisen.

Bei Facebook hält euch der Meet & Eat Wochen – & Streetfoodmarkt regelmäßig auf dem Laufendem. Wer auf lustige Animationen und GIFS steht, sollte ebenfalls folgen. 😜

Schon gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.