The Cheesecake Factory – Willkommen in Dubai!

img_7504
Gerade wenn man einfach so in Dubai strandet und dann unerwartet eine „THE CHEESECAKE FACTORY“ entdeckt, ist die Freude -zumindest bei mir- riesengroß.
Natürlich haben wir uns vorher auch in der riesigen Dubai Mall umgeschaut und auch bekannte Ketten a la Shake Shack usw. entdecken können, es musste aber unbedingt die Cheesecake Factory sein.
Da ich noch nie in Amerika war und es in naher Zukunft auch nicht sein werde, war der Besuch in der Cheesecakefactory mein absolutes Highlight in Dubai (das sag ich natürlich sonst niemandem) – vor allem wenn man vorher nicht wusste, dass es diese auch außerhalb Amerikas gibt und wir nur durch einen Zufall ein wenig länger in Dubai bleiben „durften“ (eigentlich waren wir nämlich nur auf der Durchreise).Processed with VSCO with f2 preset

Nach dem wir beim bekanntem Wasserspiel außerhalb der Dubai Mall zugeschaut hatten, sind wir schnell wieder ins innere der Mall geflitzt und haben uns bei der Cheesecakefactory vorstellig gemacht. Unser Versuch das Ding im vorhinein zu reservieren, hatten sie im übrigen freundlich ausgeschlagen. Was aber kein Problem war, denn durch einen Vibrationsalarm wurden wir benachrichtigt und konnten daraufhin zum nächsten freien Tisch gebracht werden. Die Wartezeit hielt sich somit in Grenzen, wobei das ganze System auch auf Durchgangsgastronomie ausgelegt ist.

Der Laden in der Dubai Mall ist riesig und erinnert an eine gigantische Kantine. Laut, voll und es riecht nach Essen. Die Kellner sind immer für einen bestimmten Bereich zugeteilt und erklären dir mit aller Freundlichkeit ihre Person und das System.
Die Karte ist riesig und beinhaltet eine große Menge an Vorspeisen, Pizza, Hamburgern img_7593und Steaks und eigentlich noch vielem Mehr.
Die Cheesecake-Karte gibt es noch mal seperat und soviel schon mal vorweg: Dazu sind wir gar nicht mehr gekommen.
Und noch eine Spezialkarte ist der Speisekarte angehängt: Die Skinnylicous Karte. Was es damit auf sich hatte, erfuhren wir erst später. Hier sind über 50 Gerichte mit einer geringeren Kalorienanzahl als es eventuell die anderen Gerichte auf der regulären Karte haben. Grund dafür ist wohl der, dass die Cheesecake Factory in Amerika viele Jahre hintereinander zum ungesündesten Restaurant in den vereinigten Staaten ernannt wurde und mit der Skinnyliciouskarte gesunde Abwechslung geschafft werden sollte. Ob die jenigen, die sich bewusst für die Cheesecakefactory entscheiden, jemals einen Blick dort hineingeworfen haben ist allerdings fraglich.
Hier gibt es im übrigen eine Seite, die sich nur mit der Kalorienanzahl der einzelnen Gerichte bei der Cheesecakefactory auseinander setzt.

Bestellt haben wir die Fried Macaroni and Cheese – Bällchen und mehr müsst ihr eigentlich gar nicht wissen. Solltet ihr jemals in eine Cheesecake Factory kommen, müsst ihr diese UNBEDINGT probieren. Sie steht als Starter auf der Karte, wir haben uns die vier Bällchen geteilt und waren danach eigentlich schon satt. Geht also definitiv auch als Hauptspeise durch und ist wohl laut Google mit 1530kcal eine der kalorienreichsten Speisen, die man dort bestellen kann. Und bestellt werden diese zu genüge. Beim Verlassen des Restaurants stand die komplette Anrichte voll mit Fried Macaroni and Cheese – Bällchen.

img_7595
Bestellt haben wir sonst noch ein einfaches Steakgericht und ein Chilli Cheese Steak – Sandwich, welches aber beim Pigbull um Längen besser schmeckt und somit nicht wirklich erwähnenswert ist.img_7597

Also Atmosphäre so lala, Personal trotz der Massenabfertigung sehr freundlich, Fried Macaroni and Cheese Bällchen der Knaller. Allein dafür lohnt es sich. Zu den Käsekuchen – dem eigentlichen Herzstück – können wir jetzt leider nichts sagen, aber es gibt aufjedenfall eine große Auswahl. Beim nächsten Mal dann nur Vorspeise und Käsekuchen ❤️.



MerkenMerken

MerkenMerken

Schon gesehen?

2 Kommentare

  1. Meint ihr Five Guys oder Shake Shack? Oder kenne ich die Kette einfach noch nicht? 🙂 Ich hoffe sehr, dass ich nächstes Jahr mal nach Amerika komme, dann geht’s auch mal in die Cheesecake Factory. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.