Convida – #mexicanfood mitten in der Kölner Innenstadt

Mexikanisches Essen liegt gerade total im Trend: Neben Bay Area Burrito, Burrito Rico und Rich N´Greens hat es jetzt ein neuer Mexikaner in die Kölner Innenstadt „geschafft“.
Zwischen Hohestraße, Breitestraße und Glockengasse könnte die Lage für die Mittagspause und auch für die wohlverdiente Shoppingpause nicht besser sein. img_1175

Das Convida hatte am Sonntag (30. Oktober 2016) Neueröffnung und feierte dies mit „Free
Burritos“ für alle. Sicherlich locken Free Burritos noch mal mehr Kundschaft an als die einfache Neueröffnung im Veedel. Es wurde aber vorher nicht viel Werbung gemacht, bei Facebook hatte die Veranstaltung nur ca. 50 Zusagen.

Trotzdem war die Schlange, die uns vor dem Convida erwartete, ziemlich lang. Einmal in der Schlange warteten wir ca. eine Stunde bis wir unsere Bestellung aufgeben konnten. Der Grund dafür war schnell klar. Neben allen Burritos, die vor den Augen der Kunden belegt werden, sind auch die Teigplatten frisch hergestellt. Hierzu wird vorbereiteter Teig mit einer Maschine platt gedrückt und gebacken. Ein Team von 3-4 Personen hinter der Theke nahm Bestellungen entgegen und bereitete Burritos und andere Leckereien zu. Trotz vieler Leute und einiges an Arbeit blieb das Team aber sehr freundlich und war sogar zu netten Gesprächen bereit.

Von der Bestellung bis zum Verzehr unserer Burritos ist noch mal ca. eine knappe halbe Stunde vergangen, in der Zeit konnten wir uns aber schon mal hinsetzen und unsere Getränke genießen. Neben Cola gibt es mexikanische Limos mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und hausgemachte Fruchtsaftgetränke, jene auch mexikanisch inspiriert sein soll. Die Limos schmecken und werden in den zur Zeit modernen „Weck“ Gläsern serviert. Auch verschiedene Bier- und Weinsorten stehen auf der Getränkekarte.

Auf der Kasse lagen „Pieper“, die wir auch schon aus Läden wie dem Vapiano oder im Bona´me kennen. Diese waren bei der Neueröffnung nicht im Einsatz und werden wohl im normalen Betrieb eingesetzt.
Vor Ort haben wir erfahren, dass Convida voraussichtlich ab nächster Woche auch mit Foodora liefern wird.

img_1189Der Burrito – im Convida frisch wie nie

Convida sagt zu seinen Zutaten selbst: „Vergesst nicht, dass wir Speisen zwar innerhalb weniger Minuten vor euren Augen zubereiten, aber viele Stunden für eine sorgfältige Vorbereitung in der Küche aufwenden.“
Bohnen werden eingelegt, die Guacamole hausgemacht und das Fleisch viele Stunden gegart.

Neben der Burritofüllung kann man zusätzlich noch seinen „Style“ wählen, der wiederum verschiedene Schärfengrade ausmacht. Auch Bowls, Salate, Sides und Quesadillas stehen auf der Speisekarte und können individualisiert werden.

Wir haben verschiedene Burritos probiert und sind geschmacklich und qualitativ positiv überrascht. Vor allem der frisch hergestellte Teig und das Pulled Pork konnten bei uns punkten. Die Füllung war sehr sättigend, hier braucht es keine zusätzlichen Beilagen um satt zu werden. Wem es nicht scharf genug ist, der kann zusätzlich mit verschiedenen bereitstehenden Salsasoßen nachschärfen.
Auch vegetarische und vegane Burritos stehen zur Auswahl.

Neben leckerem Essen bietet das Convida einen stylischen Innen – und Außenbereich mit hochwertiger Ausstattung.
Für uns ein Spot, den wir beim nächsten Bummel durch die Kölner Innenstadt definitiv nochmal aufsuchen werden und auch für euch interessant sein könnte, wenn ihr in der Ecke unterwegs seid. Auch die Preise der Burritos sind für die großen Portionen angemessen, auch wenn wir uns natürlich über einen gratis Burrito gefreut haben.

Wie stehst du zu mexikanischem Essen? Wo gibt es deiner Meinung nach die besten Burritos, Quesadillas und Tacos? Hinterlasse deine Empfehlung gerne in den Kommentaren.




Du bist auf der Suche nach weiteren mexikanischen Restaurants?

Schau auch auf unserem Pinterestboard „Köln: mexikanisch essen“ vorbei und teile diesen Pin gerne mit anderen: 

MerkenMerken

MerkenMerken

Schon gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.